CCVD NationalteamZur Homepage des Nationalteams

Der Trainerstab und die Trainingstermine wurden bereits bekanntgegeben und nun warten alle gespannt auf weitere Information für die Bewerbung der jeweiligen Nationalteams.

In diesem Jahr möchte der Trainerstab gern im Vorfeld die Leistungen der Bewerber prüfen. Hierzu bitten wir Euch, uns bis zum 18.09.2016 ein Bewerbungsvideo mit den gewünschten Elementen zu schicken. Die Anforderungen findet Ihr hier: Junior AllGirl Level 4Junior Coed Level 4Senior AllGirl Level 5Senior Coed Level 6. Die Einsendung des Videos ist die Voraussetzung, um zum ersten Training eingeladen zu werden.

Traut euch, auch wenn ihr noch nicht alle Elemente beherrscht!

Ladet das Video unter dem -> Link mit der Beschriftung „Nationalteam_Vereinsname (Beispiel: Junior Level 4_Cheerleaderverein)" hoch und schickt eine kurze Mail mit folgenden Infos an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! :

• Betreff: Bewerbung NT 2017 / Team / Vereinsname
• kurze Vorstellung zu eurer Person: Name, Alter, Cheerleader seit: , aktuelles Team, Erfolge

Nach Ablauf der Einsendefrist erhaltet Ihr spätestens nach einer Woche eine Rückmeldung, ob Ihr zum ersten Training eingeladen werdet.
Bitte klärt eine Unterstützung durch euren Heimatverein jeweils im Vorfeld ab. Eine Einverständniserklärung für die Teilnahme am Nationalteamprojekt durch den Heimatverein und eines Erziehungsberechtigten (bei Minderjährigen Sportlerinnen und Sportlern) ist beim ersten Training vorzulegen. Einen Vordruck erhaltet ihr nach Einladung zum ersten Training.
Am ersten Trainingswochenende werden noch einmal alle Bewerber gesichtet, erste Elemente der Routines geübt und geschaut, wie die Teams besetzt werden können. Ab diesem Jahr soll eine Kaderstruktur aufgebaut werden, so dass Ihr im Nationalteamkader aufgenommen werden könnt, auch wenn ein Start auf der Weltmeisterschaft noch nicht möglich ist. Damit möchten wir allen Sportlerinnen und Sportlern die Möglichkeit geben, mit den erfahrenen Coaches zu trainieren und ihre Leistungen zu verbessern.

Obwohl der Trainerstab teamübergreifend arbeitet, sind folgende Trainer Eure aktuellen Ansprechpartner der Teams:
• Junior Nationalteams: Sanja Stang & Jan Schneider, unterstützt von Verena Hommer & Antwan Lymore
• Senior AllGirl Level 5 : Oxana Prokoptschuk & Saskia Klein
• Senior Coed Level 6 : Patrizia Weidner & Marc Stang

Altersklassen:

Die Altersklassen für die jeweiligen Nationalteams sind wie folgt:
• Junior AllGirl / Junior Coed Level 4: Jahrgang 2005 – Jahrgang 2001 (12-16 Jahre)
• Senior AllGirl Level 5: ab Jahrgang 2003 (ab 14 Jahre)
• Senior Coed Level 6: ab Jahrgang 2002 (ab 15 Jahre)

Trainingstermine:

Eine Teilnahme an allen Terminen ist eine Voraussetzung für die Mitgliedschaft in einem der Teams. Bitte meldet Euch im Vorfeld, falls es hier Probleme geben sollte.
In der ersten Veröffentlichung hatte sich ein Fehler eingeschlichen.
Die Termine sind folgende:

01.-03.10.2016: Tryout & erstes Training
22./23.10.2016: Training Juniors & Senior AllGirl
29./30.10.2016: Training Senior Coed
12./13.11.2016: Training CCVD Nationalkader
07./08.01.2017: Training CCVD Nationalkader
08./09.04.2017: Training CCVD Nationalkader
19.-30.04.2017: Reise & ICU WM

Wir arbeiten auf Hochtouren, um alle Trainingsorte und -hallen zu setten und werden diese schnellstmöglich veröffentlichen. Hier ist in der Planung, die Orte jeweils zwischen Ost, Nord, Süd und West abzuwechseln.

Kosten:

Die anfallenden Kosten müssen durch die Sportler selbst getragen werden, der Verband ist jedoch bemüht diese so niedrig wie möglich zu halten. Für die Reise in die USA (Flug, Unterkunft, Transport, Verpflegung) sollte mit ca. 1500€ gerechnet werden. Hinzu kommen noch das Taschengeld und die Trainingseinheiten in Deutschland. Am 03.10.2016 wird es nachmittags ein Informationsgespräch geben, in dem alle wichtigen Punkte zur Trainingsplanung, der Reise und der anfallenden Kosten besprochen werden sollen. Hierzu sind jeweils die Vereinstrainer und Eltern herzlich eingeladen.

Bei Fragen könnt Ihr euch jederzeit per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden. Der Trainerstab freut sich auf Eure Bewerbungen und ist bereits gespannt darauf, Euch beim ersten Training kennenzulernen.

Euer Trainerstab der Nationalteams 2017

Im Mai hatten wir die neuen Strukturen im CCVD Ausschuss für Leistungssport für die Saison 2016/17 vorgestellt und die Trainerpositionen für den CCVD Nationalkader ausgeschrieben. Viele überzeugende Bewerbungen wurden seitdem geprüft, unzählige Gespräche geführt und verschiedene Ansätze intensiv diskutiert. Sportdirektor Martin Schönhoff und die sportlichen Leiter Jonas Miller und Anne Tiepner freuen sich, dass sie für die neue Saison sowohl einen sehr kompetenten Trainerstab als auch ein sehr erfahrenes Orga-Team für die Mitarbeit im Ausschuss gewinnen konnten.

Der CCVD wird in der Saiosn 2016/17 sowohl im AllGirl- als auch im Coed-Bereich in der Junior- und der Senior-Altersklasse ein Kadertraining anbieten. Ob dann tatsächlich alle vier Nationalkader-Teams an der ICU WM vom 26. bis 28. April 2017 in Orlando teilnehmen, ist zum einen vom Interesse unserer Verbandsmitglieder und zum anderen vom sportlichen Level des jeweiligen Teams abhängig. Organisatorisch wäre die WM-Teilnahme jedenfalls für alle vier Kaderteams für den CCVD realisierbar.

Wie bereits angekündigt, wird der neue Trainerstab teamübergreifend mit allen Kaderteams arbeiten, um diese bestmöglich sportlich und zugleich nachhaltig zu fördern. Für den Nationalkader-Trainerstab der neuen Saison haben zugesagt:
- Oxana Prokoptschuk (Dolphins / Krefeld)
- Patrizia Weidner (CLL / Langenfeld)
- Sanja Stang (Impact / Neu-Ulm)
- Saskia Klein (Wildcats / Braunschweig)
- Verena Hommer (Cheerforce / Koblenz)
- Antwan Lymore (HSC / Hamburg)
- Jan Schneider (Cheermania / Auerbach)
- Marc Stang (Impact / Neu-Ulm)
Abhängig vom sportliches Level und der jeweiligen Bewerbungen für die vier Kaderteams wird dieser Trainerstab gegebenenfalls noch angepasst und die Zuständigkeiten der jeweiligen Coaches final definiert.

Im Orga-Team des Ausschusses freuen wir uns über die Mitarbeit von Lisa Brockmann, Margit Schulz, Svenja Celvi und Tino Wollmann.

Damit steht der Rahmenplan des CCVD Nationalkaders für die neue Saison. Nun seid Ihr, liebe CCVD-Mitglieder, gefordert diesen Rahmen mit Leben zu füllen! Interessierte Athleten – ab 12 Jahre - sollten sich für eine Mitgliedschaft im CCVD Nationalkader die folgenden Termine frei halten:
01.-03.10.2016: Tryout & erstes Training
22./23.10.2016: Training Juniors & Senior AllGirl Senior Coed
29./30.10.2016: Training Senior Coed
12./13.11.2016: Training CCVD Nationalkader
07./08.01.2017: Training CCVD Nationalkader
08./09.04.2017: Training CCVD Nationalkader
19.-30.04.2017: Reise & ICU WM

Weitere Informationen zu den Trainingsorten, den Voraussetzungen für die einzelnen Teams und den anfallenden Kosten folgen in Kürze.

Die ECU Europameisterschaft ist Geschichte. Wir blicken zurück auf zwei spannende und ereignisreiche Tage in Wien, in denen über 3000 Cheerleader aus 24 europäischen Nationen an den Start gegangen sind. Der CCVD war mit 29 Teams bei der EM vertreten. Eine Goldmedaille, zwei Silber- und eine Bronzemedaille bringen unsere Teams mit zurück nach Deutschland. Dazu kommen fünf vierte und drei fünfte Plätze. Wir sind auf dieses Ergebnis auch im Hinblick auf die beeindruckende und sehr leistungsstarke Konkurrenz sehr stolz.

Die erfolgreichste Nation im Dance-Bereich war auch dieses Jahr mit deutlichem Abstand Russland und im Cheer-Bereich Norwegen. Aber so langsam nähern sich einige andere Nationen unseren europäischen Vorbildern an und schließen qualitativ auf. Auch wir arbeiten im CCVD daran, den Cheerleading-Sport auf deutscher Ebene sowohl im Breiten- als auch im Leistungssport weiter voranzubringen. Die neuen Strukturen im Ausschuss für Leistungssport und im Ausbildungsausschuss sind auf diese Ziele ausgerichtet.

Zunächst möchten wir uns aber bei den 357 Aktiven und 84 Coaches und Betreuern bedanken, die für Deutschland bei der diesjährigen Europameisterschaft angetreten sind. Ihr habt den sportlichen, organisatorischen und finanziellen Kraftakt für diese extrem kurzfristige EM-Reise auf euch genommen, um neben dem EM-Erlebnis auch unser Land und unseren Verband zu repräsentieren. Wir freuen uns gemeinsam mit euch über das gute Abschneiden und beglückwünschen insbesondere unsere vier Medaillenträger. Ein Dankeschön geht auch an alle deutschen Fans, die in Wien gemeinsam unsere CCVD-Teams unterstützt haben. 

Am Ende noch eine Notiz in eigener Sache: Wir als Verbandsfunktionäre hatten in Wien am Rande der EM die Möglichkeit, unsere CCVD-Teams etwas näher zu beobachten und teilweise zu begleiten. Auch für uns waren natürlich eure jeweiligen Auftrittsminuten und die Eindrücke bei der Siegerehrung mit sehr viel Spannung und Emotionen verbunden. Es gab allerdings noch andere Momente, die sich bei uns sehr eingeprägt und das ein oder andere Mal für Gänsehaut gesorgt haben. Es ist wunderschön anzusehen, wie bei einem internationalen Wettkampf alle deutschen Teams zu einer großen Cheerleader-Familie zusammenwachsen, die Aktiven der Teams sich untereinander Mut zusprechen und unterstützen und die Trainer der Teams sich gegenseitig in den Armen liegen. Das sind die Momente im Wettkampfsport, die neben der sportlichen Leistung so beeindruckend sind und sich dauerhaft in die Erinnerungen einbrennen. Danke dafür!

EM

 

Im Bild: 
Junior Wildcats - Europameister im Junior Coed
RokkaZ - Vize-Europameister im Hip Hop
Alina und Constantin - Vize-Europameister im Partnerstunt
Devilmaniacs - Bronzemedaille im Junior Coed
 

Hinweis: Mehr Bilder, Videos und weitere Informationen über unsere deutschen Starter findet Ihr auf der CCVD Event Seite: Facebook - CCVD Events
 

Wir freuen uns, Euch bereits heute die Meisterschaftstermine für die Saison 2017 mitteilen zu können. Alle Dance-Kategorien werden 2017 auf der RM West ausgetragen. Die Spezialkategoriemeisterschaft (SKM) wird in Stunt- und Dance-Kategorien geteilt.

04.02.17 RM Süd in der Freiheitshalle in Hof - Ausrichter: Multiflow Cross Media
25.02.17 RM Nord in der Volkswagenhalle in Braunschweig - Ausrichter: Multiflow Cross Media
04.03.17 RM Mitte & SKM Stunt-Kategorien in der Bezirkshalle Ost in Gießen - Ausrichter: Eintracht Frankfurt
25.03.17 RM Ost in der SACHSENarena in Riesa - Ausrichter: FVG Riesa
01.04.17 RM West & SKM Dance-Kategorien im Telekom Dom in Bonn - Ausrichter: CCVNRW
20./21.05.17 DM in der Sporthalle Hamburg - Ausrichter: Varsity Brands Europe GmbH

Bei Rückfragen könnt Ihr Euch auch gern an Euren zuständigen Landesverband wenden.

Bereits in den letzten Monaten und Jahren haben einige unserer Landesverbände immer einmal wieder Trainerweiterbildungen angeboten. Ein ganzheitliches System fehlte aber bisher im CCVD. Beim letzten Bundeshauptausschuss (BHA) Ende Januar haben wir dann gemeinsam mit unseren Landesverbänden ein Konzept erarbeitet, um die Trainerausbildung in unserem Verband voranzubringen. In den letzten Wochen haben wir nun das organisatorische und inhaltliche Konzept nach den Richtlinien des DOSB fertiggestellt. Jetzt geht es an die praktische Umsetzung und dafür benötigen wir zunächst einmal einen großen Pool an kompetenten Referenten. Die Referenten-Ausschreibung mit allen Details findet ihr > hier. Schaut einfach mal rein, vielleicht ist ein Themengebiet dabei, welches ihr künftig als Trainer-Referent im CCVD vermitteln könnt.

Die Trainerausbildung bezieht sich zunächst erst einmal auf den Bereich Cheerleading. Eine Cheerdance-Version soll in den nächsten Wochen erarbeitet werden. Wir würden uns diesbezüglich über neue Mitarbeiter aus dem Cheerdance-Bereich freuen.

Im Bezug auf das Wort "Trainerausbildung" gibt es immer wieder Anfragen in Bezug auf die Förderfähigkeit der Trainer-C-Lizenzen, da diese im deutschen Sportsystem im unmittelbaren Zusammenhang stehen. Da unser Verband noch nicht Mitglied im DOSB ist, können wir aktuell noch nicht in jedem Bundesland förderfähige Lizenzen ausstellen. Einige unserer Landesverbände haben jedoch hier inzwischen Möglichkeiten gefunden, um ihre Trainerausbildungen auch für eine Förderung anerkennen zu lassen. Bei Fragen dazu kontaktiert Ihr bitte Euren zuständigen Landesfachverband.
Dennoch ist es notwendig, Ausbildung und Förderung einmal getrennt voneinander zu betrachten. Im Mittelpunkt einer jeden Ausbildung steht die Vermittlung von Fachwissen, welches bei jeder Tätigkeit der Schlüssel zum Erfolg ist. Die Erweiterung des eigenen Wissensspektrums muss für jeden verantwortungsvollen Trainer die Hauptmotivation für die Teilnahme an einer Trainerausbildung sein. Natürlich ist es verlockend, als "Sahnehäubchen" für die Ausbildung künftig auch noch Fördergelder beziehen zu können. Für uns als Sportverband ist es aber in erster Linie wichtig, unseren Trainern - auch unabhängig von Fördergeldern - eine fachlich fundierte Ausbildung anzubieten, denn von dieser Ausbildungsarbeit werden unsere über 13.500 Mitglieder in ihren Trainingseinheiten wieder profitieren.

Und gleich noch ein Hinweis an die Cheerleader-Teams, die noch nicht Mitglied im CCVD sind: Es gibt in Bezug auf die Anerkennung und die Verlängerung bereits bestehender Cheerleading-Trainer-C-Lizenzen viele Vorurteile, die wir sehr gern im jeweiligen Einzelfall beseitigen. Ruft uns einfach an oder schreibt eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - wir werden Eure Fragen klären und die meisten Bedenken ausräumen.

Seite 1 von 12

Suchen

Wichtige Termine

Ausbildungsangebote

Regelfragentage CHEER

Regelfragentage DANCE

 Jury- Ausbildung

  • Cheer- Jury- C- Schulung
    29. & 30.10.2016 Bad Hersfeld
    Anmeldung

Sportpsychologie

Sportpädagogik

Vereins- & Verbandswesen

Wichtige Kontakte

Für alle Fragen rund um die RMs, DMs & SM

CCVDPasstelle
passstelle@ccvd.de

CCVD Backoffice
backoffice@ccvd.de

CCVD Jurykommission
für Regelwerks- und
Wertungsfragen
Cheer-Board
cheer-board@ccvd.de
Dance-Board
dance-board@ccvd.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
presse@ccvd.de

CCVD Nationalteam
nationalteam@ccvd.de

CCVD Vorstand
vorstand@ccvd.de

... für alles andere
info@ccvd.de 

 

IMPRESSUM

Go to top