CCVD NationalteamZur Homepage des Nationalteams

Der CCVD Ausschuss für Leistungssport hat in den letzten Tagen eine Übersicht mit häufigen Fragen in Bezug auf die CCVD Nationalkader 2017 für Vereins-Coaches, interessierte Teilnehmer und Eltern erstellt.

Hier geht es zum FAQ -> Download

Der Trainerstab und die Trainingstermine wurden bereits bekanntgegeben und nun warten alle gespannt auf weitere Information für die Bewerbung der jeweiligen Nationalteams.

In diesem Jahr möchte der Trainerstab gern im Vorfeld die Leistungen der Bewerber prüfen. Hierzu bitten wir Euch, uns bis zum 18.09.2016 ein Bewerbungsvideo mit den gewünschten Elementen zu schicken. Die Anforderungen findet Ihr hier: Junior AllGirl Level 4Junior Coed Level 4Senior AllGirl Level 5Senior Coed Level 6. Die Einsendung des Videos ist die Voraussetzung, um zum ersten Training eingeladen zu werden.

Traut euch, auch wenn ihr noch nicht alle Elemente beherrscht!

Ladet das Video unter dem -> Link mit der Beschriftung „Nationalteam_Vereinsname (Beispiel: Junior Level 4_Cheerleaderverein)" hoch und schickt eine kurze Mail mit folgenden Infos an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! :

• Betreff: Bewerbung NT 2017 / Team / Vereinsname
• kurze Vorstellung zu eurer Person: Name, Alter, Cheerleader seit: , aktuelles Team, Erfolge

Nach Ablauf der Einsendefrist erhaltet Ihr spätestens nach einer Woche eine Rückmeldung, ob Ihr zum ersten Training eingeladen werdet.
Bitte klärt eine Unterstützung durch euren Heimatverein jeweils im Vorfeld ab. Eine Einverständniserklärung für die Teilnahme am Nationalteamprojekt durch den Heimatverein und eines Erziehungsberechtigten (bei Minderjährigen Sportlerinnen und Sportlern) ist beim ersten Training vorzulegen. Einen Vordruck erhaltet ihr nach Einladung zum ersten Training.
Am ersten Trainingswochenende werden noch einmal alle Bewerber gesichtet, erste Elemente der Routines geübt und geschaut, wie die Teams besetzt werden können. Ab diesem Jahr soll eine Kaderstruktur aufgebaut werden, so dass Ihr im Nationalteamkader aufgenommen werden könnt, auch wenn ein Start auf der Weltmeisterschaft noch nicht möglich ist. Damit möchten wir allen Sportlerinnen und Sportlern die Möglichkeit geben, mit den erfahrenen Coaches zu trainieren und ihre Leistungen zu verbessern.

Obwohl der Trainerstab teamübergreifend arbeitet, sind folgende Trainer Eure aktuellen Ansprechpartner der Teams:
• Junior Nationalteams: Sanja Stang & Jan Schneider, unterstützt von Verena Hommer & Antwan Lymore
• Senior AllGirl Level 5 : Oxana Prokoptschuk & Saskia Klein
• Senior Coed Level 6 : Patrizia Weidner & Marc Stang

Altersklassen:

Die Altersklassen für die jeweiligen Nationalteams sind wie folgt:
• Junior AllGirl / Junior Coed Level 4: Jahrgang 2005 – Jahrgang 2001 (12-16 Jahre)
• Senior AllGirl Level 5: ab Jahrgang 2003 (ab 14 Jahre)
• Senior Coed Level 6: ab Jahrgang 2002 (ab 15 Jahre)

Trainingstermine:

Eine Teilnahme an allen Terminen ist eine Voraussetzung für die Mitgliedschaft in einem der Teams. Bitte meldet Euch im Vorfeld, falls es hier Probleme geben sollte.
In der ersten Veröffentlichung hatte sich ein Fehler eingeschlichen.
Die Termine sind folgende:

01.-03.10.2016: Tryout & erstes Training
22./23.10.2016: Training Juniors & Senior AllGirl
29./30.10.2016: Training Senior Coed
12./13.11.2016: Training CCVD Nationalkader
07./08.01.2017: Training CCVD Nationalkader
08./09.04.2017: Training CCVD Nationalkader
19.-30.04.2017: Reise & ICU WM

Wir arbeiten auf Hochtouren, um alle Trainingsorte und -hallen zu setten und werden diese schnellstmöglich veröffentlichen. Hier ist in der Planung, die Orte jeweils zwischen Ost, Nord, Süd und West abzuwechseln.

Kosten:

Die anfallenden Kosten müssen durch die Sportler selbst getragen werden, der Verband ist jedoch bemüht diese so niedrig wie möglich zu halten. Für die Reise in die USA (Flug, Unterkunft, Transport, Verpflegung) sollte mit ca. 1500€ gerechnet werden. Hinzu kommen noch das Taschengeld und die Trainingseinheiten in Deutschland. Am 03.10.2016 wird es nachmittags ein Informationsgespräch geben, in dem alle wichtigen Punkte zur Trainingsplanung, der Reise und der anfallenden Kosten besprochen werden sollen. Hierzu sind jeweils die Vereinstrainer und Eltern herzlich eingeladen.

Bei Fragen könnt Ihr euch jederzeit per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden. Der Trainerstab freut sich auf Eure Bewerbungen und ist bereits gespannt darauf, Euch beim ersten Training kennenzulernen.

Euer Trainerstab der Nationalteams 2017

Im Mai hatten wir die neuen Strukturen im CCVD Ausschuss für Leistungssport für die Saison 2016/17 vorgestellt und die Trainerpositionen für den CCVD Nationalkader ausgeschrieben. Viele überzeugende Bewerbungen wurden seitdem geprüft, unzählige Gespräche geführt und verschiedene Ansätze intensiv diskutiert. Sportdirektor Martin Schönhoff und die sportlichen Leiter Jonas Miller und Anne Tiepner freuen sich, dass sie für die neue Saison sowohl einen sehr kompetenten Trainerstab als auch ein sehr erfahrenes Orga-Team für die Mitarbeit im Ausschuss gewinnen konnten.

Der CCVD wird in der Saiosn 2016/17 sowohl im AllGirl- als auch im Coed-Bereich in der Junior- und der Senior-Altersklasse ein Kadertraining anbieten. Ob dann tatsächlich alle vier Nationalkader-Teams an der ICU WM vom 26. bis 28. April 2017 in Orlando teilnehmen, ist zum einen vom Interesse unserer Verbandsmitglieder und zum anderen vom sportlichen Level des jeweiligen Teams abhängig. Organisatorisch wäre die WM-Teilnahme jedenfalls für alle vier Kaderteams für den CCVD realisierbar.

Wie bereits angekündigt, wird der neue Trainerstab teamübergreifend mit allen Kaderteams arbeiten, um diese bestmöglich sportlich und zugleich nachhaltig zu fördern. Für den Nationalkader-Trainerstab der neuen Saison haben zugesagt:
- Oxana Prokoptschuk (Dolphins / Krefeld)
- Patrizia Weidner (CLL / Langenfeld)
- Sanja Stang (Impact / Neu-Ulm)
- Saskia Klein (Wildcats / Braunschweig)
- Verena Hommer (Cheerforce / Koblenz)
- Antwan Lymore (HSC / Hamburg)
- Jan Schneider (Cheermania / Auerbach)
- Marc Stang (Impact / Neu-Ulm)
Abhängig vom sportliches Level und der jeweiligen Bewerbungen für die vier Kaderteams wird dieser Trainerstab gegebenenfalls noch angepasst und die Zuständigkeiten der jeweiligen Coaches final definiert.

Im Orga-Team des Ausschusses freuen wir uns über die Mitarbeit von Lisa Brockmann, Margit Schulz, Svenja Celvi und Tino Wollmann.

Damit steht der Rahmenplan des CCVD Nationalkaders für die neue Saison. Nun seid Ihr, liebe CCVD-Mitglieder, gefordert diesen Rahmen mit Leben zu füllen! Interessierte Athleten – ab 12 Jahre - sollten sich für eine Mitgliedschaft im CCVD Nationalkader die folgenden Termine frei halten:
01.-03.10.2016: Tryout & erstes Training
22./23.10.2016: Training Juniors & Senior AllGirl Senior Coed
29./30.10.2016: Training Senior Coed
12./13.11.2016: Training CCVD Nationalkader
07./08.01.2017: Training CCVD Nationalkader
08./09.04.2017: Training CCVD Nationalkader
19.-30.04.2017: Reise & ICU WM

Weitere Informationen zu den Trainingsorten, den Voraussetzungen für die einzelnen Teams und den anfallenden Kosten folgen in Kürze.

Der Ausbau des Mitarbeiterstabes und der Aufbau eines nachhaltigen Kadersystems im Ausschuss für Leistungssport (AfL) standen bereits mittelfristig auf der Agenda des CCVD Vizepräsidenten Martin Schönhoff, der zeitgleich als Vorsitzender dieses Ausschusses fungiert. Da nun bei der General Assembly der ICU Ende März in Orlando die Einführung der Jugendkategorien bereits für die WM 2017 beschlossen wurde, wird auch der CCVD die Umsetzung der Planungen für das Kadersystem beschleunigen. Dafür sind der Ausbau des Ausschusses und neue organisatorische Strukturen angedacht.

Das Ziel ist, einen Nationalkader-Trainerstab zusammenzustellen, der künftig auch teamübergreifend arbeiten kann, um die jeweiligen individuellen Fähigkeiten der Coaches effektiv einsetzen und Synergieeffekte nutzen zu können. Für die jeweiligen Nationalteams wird aus dem Gesamttrainerstab natürlich trotz der teamübergreifenden Arbeit jeweils ein Heacoach ernannt. "Wir können unsere Leistungskader nur mit einem Gesamtkonzept fördern. Ein Modell, bei dem jedes Cheer-Leistungsteam - d.h. im besten Fall Junior-AllGirl und -Coed sowie Senior-AllGirl und-Coed - für sich allein kämpft, ist nicht zukunftsfähig. Wir haben in Deutschland viele sehr gute Trainerpersönlichkeiten, die - wenn sie gemeinsam in einem Leistungskadersystem zusammenarbeiten - das sportliche Niveau des Cheerleadings in Deutschland enorm steigern könnten. Durch die Zusammenarbeit in einem Trainerstab wird der Arbeitsaufwand für diese ehrenamtliche Tätigkeit auch überschaubar bleiben, zumal der Trainerstab von zwei sportlichen Leitern und einem Sportdirektor koordiniert wird." sagt Schönhoff.

Wie immer steht und fällt eine Vergrößerung des Aufgabengebietes mit den dafür notwendigen personellen Ressourcen. So galt es für den Ausschuss für Leistungssport zunächst die Positionen des Sportdirektores und die sportlichen Leiter zu besetzen.
"Auswahlkriterien für die sportlichen Leiter waren für mich die langjährige Erfahrung im Trainerbereich und Vereinswesen, die Erfahrung als Nationaltrainer und ehemaliges Nationalteammitglied, der Überblick über die deutsche Cheer-Landschaft und das Leistungsniveau, sowie fundierte Kenntnisse des ICU-Regelwerks und internationale Kontakte. Ich freue mich sehr, dass ich mit Jonas Miller und Anne Tiepner zwei Persönlichkeiten gefunden habe, die alle diese Erfahrungen und Fähigkeiten mitbringen", so der Ausschussvorsitzende. Miller und Tiepner werden damit für die Saison 2017 als sportliche Leiter des Nationalkader-Trainerstabs fungieren. Das oberste Amt des Sportdirektors übernimmt Martin Schönhoff als Ausschussvorsitzender selbst.

Damit steht die Führungsriege für das neue Kadersystem. Auch die Ausschreibung (Download) für den Nationalkader-Trainerstab 2017 ist fertig. Nun gilt es innerhalb der nächsten Wochen die führenden Coaches in Deutschland für diese zusätzliche Aufgabe zu motivieren und ein schlagkräftiges Trainerteam zusammenzustellen. "Wir freuen uns über jede Bewerbung. Sobald der Trainerstab steht, wissen wir welche Kaderteams (Junior AllGirl / Junior Coed / Senior AllGirl / Senior Coed) wir für 2017 anbieten können", so Schönhoff. Die Zusammenstellung der Aktivenkader ist dann für den Spätsommer geplant.

Die ICU WM 2016 ist Geschichte. Atemberaubende Programme wurden in Orlando/Florida auf die Matte gezaubert! Es ist überwältigend wie rasant und professionell sich unser Sport entwickelt. Unser Team Germany belegt in der Coed Premier Kategorie mit einem beeindruckenden Programm den 6. Platz und zählt wieder zu den Top Teams der Welt! Cheerleader-Deutschland zollt Euch Respekt!
Unsere Dance Teams die Lucky Charms und die RokkaZ haben Deutschland ebenfalls gut vertreten. Die Lucky Charms belegen Platz 15 und die RokkaZ die Plätze 7 (Team) und 11 (Double). Damit gelingt es seit Jahren erstmals einem deutschen Hip Hop Team, sich einen Mittelfeldplatz bei der starken WM-Konkurrenz zu sichern.
Glückwunsch an alle Platzierten, an unser Nationalteam und unsere Dancer! Danke für tolle und unvergessliche Momente!

NT

Seite 1 von 5

Suchen

Wichtige Termine

Ausbildungsangebote

Wichtige Kontakte

Für alle Fragen rund um die RMs, DMs & SKM

CCVDPasstelle
passstelle@ccvd.de

CCVD Backoffice
backoffice@ccvd.de

CCVD Jurykommission
für Regelwerks- und
Wertungsfragen
Cheer-Board
cheer-board@ccvd.de
Dance-Board
dance-board@ccvd.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
presse@ccvd.de

CCVD Nationalteam
nationalteam@ccvd.de

CCVD Vorstand
vorstand@ccvd.de

... für alles andere
info@ccvd.de 

 

IMPRESSUM

Go to top