CCVD NationalteamZur Homepage des Nationalteams

Viele Ideen wurden auf dem Bundesverbandstag (BVT) am letzten Wochenende in Frankfurt diskutiert und richtungsweisende Entscheidungen zusammen mit den anwesenden Landesverbänden und Vereinen getroffen. Der CCVD freut sich über eine Rekordbeteiligung beim BVT 2014, denn insgesamt waren über 60 Delegierte anwesend, die 205 der derzeit möglichen 339 Stimmen auf sich vereinten.
Ein lang diskutiertes Thema hat zum diesjährigen BVT seinen vorläufigen Abschluss gefunden - die Form der Unterstützung des CCVD Nationalkaders. Die CCVD Landes-verbände werden ab 2015 jährlich einen Euro pro Mitglied als zweckgebundenen Beitrag für den CCVD Nationalkader zur Verfügung stellen. Damit sollen künftig die Auslagen der CCVD Nationaltrainer sowie allgemeine Posten (z.B. Miete Gym und Autos in den USA) refinanziert werden. Die Landesverbände werden nun individuell abstimmen, ob und wie sie diesen Leistungssport-Sonderbeitrag auf ihre Mitglieder umlegen.
In Bezug auf eine Reformierung des Meisterschaftssystems konnte noch keine endgültige Einigung gefunden, aber richtungsweisende Meinungen abgefragt werden. Wir freuen uns natürlich, dass unser derzeitiges System sich einer so großen Beliebheit erfreut, sind uns zugleich aber auch bewusst, dass eine schrittweise Reformierung in den nächsten Jahren unumgänglich sein wird. In den nächsten Wochen und Monaten werden demzufolge weitere Ansätze erörtert und geprüft.
Beschlossen wurde eine Erhöhung der Attraktivität der Meisterschafts-Auschreibung, um so auch in den nächsten Jahren professionelle Ausrichter für die CCVD Wettkämpfe finden zu können. So werden die Lizenzgebühren entfallen und weitere Kostenstellen werden durch den CCVD übernommen. Refinanziert wird dies durch eine Erhöhung der Startgebühren auf 7,50 Euro ab 2016.
Zudem wurde eine Beschwerde- und Schlichtungsstelle ins Leben gerufen und Satzungsänderungen in Bezug auf die Interessenvertretung und die Datenschutzbe-stimmungen beschlossen.
Auch die CCVD Präsidiumswahlen standen auf der Tagesordnung. Da Heike Haslbeck bereits Anfang des Jahres aus privaten Gründen ihren Rückzug angekündigt hatte, war es nun an der Zeit, die Posten neu zu verteilen. Im Amt bestätigt wurden Dr. Jan Becker, Sabine Lorenz, Tanja Straub und Romy Möbius-Kramer. Neu im Bundespräsidium ist Martin Schönhoff, Landespräsident des CCVHessen. Martin Schönhoff wird zusammen mit Tanja Straub die Vizepräsidentschaft übernehmen. Dr. Jan Becker ist weiterhin Verbands-präsident und Sabine Lorenz wurde als Jugendwart bestätigt. Auf die Position des Schatzmeisters rückt Romy Möbius-Kramer.

Suchen

Wichtige Termine

Ausbildungsangebote

Wichtige Kontakte

Für alle Fragen rund um die RMs, DMs & SKM

CCVDPasstelle
passstelle@ccvd.de

CCVD Backoffice
backoffice@ccvd.de

CCVD Jurykommission
für Regelwerks- und
Wertungsfragen
Cheer-Board
cheer-board@ccvd.de
Dance-Board
dance-board@ccvd.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
presse@ccvd.de

CCVD Nationalteam
nationalteam@ccvd.de

CCVD Vorstand
vorstand@ccvd.de

... für alles andere
info@ccvd.de 

 

IMPRESSUM

Go to top